Skip to content
Nahajaš se:
Natisni E-pošta

Die Biotechnische Schule setzt  die 60- jährige Tradition der landwirtschaftlichen Ausbildung in Ptuj fort. In den letzten Jahren werden auch Programme aus Hortikultur und Umweltschutz ausgeführt.

Es werden Jugendliche und Erwachsne ausgebildet, Versuche in Ackerbau und Gartenbau gemacht, Spritztechnik wird getestet, es wird aktiv in Kultur- und Gesellschaftsleben der Stadt eingeschlossen, es wird an Projekten von Landesentwicklung mitgewirkt und an verschiedenen Niveaus wird nach der  Regionsentwicklung gestrebt.

Der praktische Obst- und Weinbauunterricht wird auf dem Schulgut und im Schulheim in Grajenščak ausgeführt. Die Schüler haben auch bei der Pflanzung von neuem Obstgarten und Weingarten geholfen, wo sie den Anbau und die Verarbeitung von Weintrauben und Äpfeln verfolgen können, denn wir bauen Wein und Apfelsaft. Im Schulheim in Grajenščak befindet sich auch eine modern ausgestattete Küche, in der angenehm nach Köstlichkeiten  riecht, die von unseren Schülern und Schülerinnen vorbereitet werden.

Der praktische Ackerbau-, Gartenbau- und Tierhaltungsunterricht   findet auf dem Schulgut in Turnišče statt, in der Nähe vom Park und Schloss Turnišče.

In den renovierten Pferdestall  auf dem Schulgut kehrten vor ein paar Jahren wieder Pferde zurück.

Im Schulgewächshaus ist es über das ganze Jahr lebhaft, denn  die Schüler von Floristen- und Gartenprogramms züchten unter der Führung ihrer Mentoren Setzlinge  und bauen  Gemüse an.

In der Schule bekommen die Schüler viele Erfahrungen und neue Kenntnisse für die Facharbeit und ihr weiteres Leben. Ihre Kenntnisse können sie dann auch außer der Schule verwenden und deswegen auf Wettkämpfen, an denen sie teilnehmen, ausgezeichnete Resultate erreichen.

Viele unsere Schüler haben schon Kenntnisse und Erfahrungen  im Praktikum  im Ausland, in Österreich, Frankreich und in Polen gesammelt. So gewinnen sie zusätzliche Erfahrungen, Selbstvertrauen und Berufsqualifikationen.

Die Schüler und Schülerinnen verlassen die Schule mit reichen Fach- und praktischen Kenntnissen, viele studieren dann an höheren und Hochfachschulen oder an der Universität weiter.